19.09.2011

In Neuseeland...

... gibt es keinen Quark.
... darf man Kinder unter 14 Jahren nicht unbeaufsichtigt lassen.
... konnte man bis vor kurzem seinen Führerschein schon mit 15 Jahren machen,  mittlerweile ist das Alter auf 16 erhöht worden.
... gibt es überall zwar ungerade Preise wie z.B. 1,98 Dollar, jedoch fängt das Münzgeld erst ab 10 Cent an. Man darf sich also an der Kasse nicht wundern, wenn der Zahlbetrag 30,91$ beträgt, man aber 31$ bezahlen muss. Warum sie nicht einfach die Beträge schon am Preisschild richtig aufrunden, weiß hier wohl keiner so genau.
... wird man mit 5 Jahren eingeschult.
... kann man keine Internet Flatrate kaufen sondern muss für jeden Monat Megabyte einkaufen, die man dann hoffentlich nicht überschreitet. Downloads, Skype (mein Laster) kosten daher viel Megabyte und können ganz schön 'kosten'.
... ist dank der Besiedlung vieler Engänder im 19. Jahrhundert ziemlich britisch. Sei es auf der Speisekarte (Porridge, Baked Beans), im Straßenverkehr, im TV oder und und und
... 'tea' ist nicht nur der Tee sondern kann auch Abendessen bedeuten. 'Pudding' ist gleichbedeutend für 'Dessert'.
... die Türsteher sind hier sehr freundlich zu uns Frauen :)
... der Eintritt in Bars etc. ist kostenlos.
... nur Bier und Wein wird im Supermarkt verkauft (und das auch erst seit geraumer Zeit) alles andere und härtere gibt es in sogenannten Liquorshops. Wie fast alles hier, ist auch der Alkohol teurer als in Deutschland.
... die 'All Blacks', die neuseeländische Rugby Nationalmannschaft sind genauso gefeiert wie unsere Nationalmannschaft. Zwar hängen nicht so viele 'All Blacks' (KEINE Neuseelandflaggen) in den Autos, aber es gibt unheimliche viele Fanartikel und Werbekampagnen.
... gibt es unheimlich viele gut aussehende Männer mit Bart. (oh yes!)

- Fortsetzung folgt -





1 Kommentar:

Lauravw hat gesagt…

klasse Bild :)

intressanter post

liebste grüße; laura