12.03.2012

DEAR DIARY...



Gut, ich bin dann doch noch mal Schwach geworden und habe mir dies wundervolle Tagebuch im 'Typo' geholt. Eigentlich sollte ja Schluss mit der Anschaffung von unzähligen Notizbüchern sein, aber diesem Teil konnte ich wirklich nicht widerstehen und ein neues Tagebuch wurde ohnehin gebraucht. 'Mes Aventures sur Paris.' beschreiben zwar jetzt nicht wirklich 'meine Abenteuer' aber das Buch ist aufgebaut, wie ein alter Roman, mit einem absolut überzeugenden Einband und hübsch linierten Seiten. Innendrin ist eine Karte von Europa, die lustigerweise in Deutsch geschrieben ist. Warum, weiß ich nicht...Typo ist eigentlich ein australischer Laden. Jedenfalls war ich mit Loana und Franzi am Freitag drinnen und in Loana habe ich wirklich eine Freundin gefunden, die genauso gerne einkauft wie ich und die auch aus keinem Laden gehen kann, ohne wenigstens ein neues Teil gekauft zu haben. Sehr sympathisch! :) 
Ich freue mich jetzt schon wie Schmitz Katze, wenn ich meine langweiligen, bedeutungslosen und ereignislosen Berichte in mein neues rotes Tagebuch schreiben kann. 
Morgen treffe ich mich wieder mit Loana in der Stadt. Offiziell 'nur' auf einen Kaffee. Oh oh, wir müssen eine Bannmeile vor alten guten Läden halten... (ein Ding der Unmöglichkeit in Wellington!)

Kommentare:

Ann-Catrin hat gesagt…

Dein Ring ist unheimlich schön!! Und dass die Karte in Deutsch abgedruckt ist, ist ja ein witziger Zufall! :)
Gab es eigentlich mal ein Erdbeben seitdem du in Neuseeland bist? Oder ist das rund um Wellington gar nicht sooo schlimm?
Grüße ;)

Ivy hat gesagt…

Oh wir haben ständig Erdbeben. Allein in den letzten 4 Wochen waren es mindestens 4 Stück. Das meiste waren bis jetzt 5,9 auf der Richterskala. Das war irgendwann im November. Leider habe ich bis jetzt keins gemerkt, auch wenn so gut wie alle anderen Au Pairs ständig die Erdbeben bemerken, ich krieg davon nciht viel mit.