08.08.2011

WELCOME TO THE PARADISE

Nun sind mittlerweile drei komplette Tage in Neuseeland vergangen und ich muss sagen: Ich liebe es, ich finde es toll, bin im Paradies und bin wahnsinnig glücklich über meine Entscheidung hier herzukommen.
Am Samstag war alles noch ein wenig komisch, der erste Tag. Ich war mit den Kids draußen, habe mich in meiner Nachbarschaft etwas umgeschaut und viel zu viel gutes Essen von Lynda bekommen. Sobald ich aber mal allein war, habe ich mich irgendwie einsam gefühlt. Das ist aber jetzt komplett vorbei. Keine Ahnung wo es hin ist, aber gut so!!! Vielleicht lag es daran, als ich heute morgen aufgewacht bin und die Sonne wolkenlos am Himmels stand und man im Winter mit einem leichten Pulli raus konnte und das Meer vor der Tür lag. Es war jedenfalls ganz wundervoll und mein Herzlein hat gestrahlt. Gestern habe ich mich mit Kathrin im Te Papa Museum getroffen, in dem auch meine Hostmom Lynda arbeitet. Wir haben viele Stunden dort verbracht, dann außerhalb etwas gegessen und wieder zurück nach Lyall Bay. Mittlerweile habe ich das Busfahren auch drauf, wovor ich mich zuerst etwas gefürchtet habe, weil ich nie wusste wo ich raus musste und in welchen ich Einsteigen muss (sind hier nicht ganz so fürsorglich beschriftet wie in Deutschland) Doch seit ich weiß wie man von A nach B kommt, fühle ich mich noch viel wohler. Heute war mein erster 'Arbeitstag' wobei mir von Lynda und Marvin natürlich erstmal alles gezeigt wurde. Kiddies wecken, anziehen und Frühstück machen. Schulsachen checken, etwas Hausarbeit, Wäsche waschen etc. Dann wurde Max und sein Freund Angus in die Schule gebracht und ich hatte erstmal Freizeit, die ich damit genutzt habe mir eine Snapper Card (Aufladbare Busfahrkarte) zu besorgen, damit ich problemlos zu allen anderen Mädels fahren kann. Danach ging es nach Wellington City. Habe mich mit Leonie, Madeleine & Johanna am Hafen getroffen und Kaffee getrunken. Einfach super genial das wir mittlerweile fast 30 Au Pair sind, die hier leben. Man kann wirklich so gut wie jeden Tag jemand anderen kennen lernen. Die Mädels haben am letzten Samstag das Nachtleben getestet und ich freue mich beim nächsten Mal dabei zu sein. Am Mittwoch treffe ich mit mit Alina zum Frühstücken. Außerdem haben wir uns jetzt auch Tickets für die Rugby WM gekauft, die im September in Wellington stattfindet. Australia vs. USA. Ohaaa, ich freu mich schon sooo drauf. Und bald kommt auch noch meine Sandra endlich hier an. 
Soooo, tut mir leid, dass ich euch jetzt soo zugeblubbert habe, doch es gab so viel zu erzählen und ich könnte euch noch ewig berichten, wie wuuunderschön Neuseeland ist. Alles so grün und das Meer und die schnuckeligen Häuser an den Hängen. Muss man gesehen haben. Wirklich toll. Schöner, viiiiel schöner als ich es mir vorgestellt habe.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

einfach wundervoll :)

Anonym hat gesagt…

Ich habe deine einträge echt vermisst die letzten tage. toll, dass du aus neu s. berichtest! ich freue mich total :-)

Padraice hat gesagt…

Das klingt alles so toll und sieht auf den Fotos auch total schön aus :)
Aber irgendwie schon unfähr, dass du da im Winter besseres Wetter hast, als wir hier aktuell im Sommer xD

sarah hat gesagt…

das hört sich alles sehr spannend an :) und die Bilder sind wirklich schön! :)

captain cow hat gesagt…

Das hört sich wundervoll an. Da wird man ganz neidisch, wenn man das so liest, aber ich freu mich auch für dich, dass es so ein Erfolg ist :D