15.06.2012

Welcome to Hobbiton

Am Dienstag, meinem Vorletzten Tag in Neuseeland, fuhren wir früh nach dem wir uns in Tauranga/Bay of Plenty ein Selfmade Porridige Breakfast gegönnt hatten nach Matamata. Ein bekannter Ort für 'Herr der Ringe' Fans, denn in diesem kleinen Örtchen wurde auf Farmland die Heimat aller Hobbits, nämlich Hobbingen gedreht.
Das wunderschöne grüne Stück Hügelland mit dutzenden kleinen bunten Hobbithöhlen, Gärten und Zäunen, Schornsteigen, Weiher, Brücken, Mühlen und Wegen. 1999 trat der Filmkonzern New Line auf die Besitzer des Grundstücks zu. Es war eine Scharffamilie die unglaublich viel Weidland in Matamata besitzen. Sie wurden gefragt ob man dort einen Film drehen darf. Sie stimmten zu und fuhr die nächsten 3 Jahre wurde erstmal umgebaut und danach sehr geheim gedreht. Nach den Dreharbeiteten wurde interessehalber mal probiert, ob überhaupt jemand Lust hätte, das Movie Set von Hobbingen zu besuchen. Doch der Andrang war riesig und jetzt ist dort alles auf diese Besuch organisiert. Der Rekord war letzten Dezember wo die Tourführerin an einem Tag über 650 Besucher hatte!
 Nach 'Herr der Ringe' durfte die Familie aus Copyright gründen aber nichts an den Höhlen verändern und daher vergammelten die in den letzten Jahren und Besucher gab es zwar immer noch tausende jährlich, aber mit der Zeit war nicht mehr so viel von dem ursprünglichen Set übrig. Das änderte sich aber vor zwei Jahren wieder. Denn da begannen die Dreharbeiten zu 'Der Hobbit', ein Film, der ja zeitlich vor 'Herr der Ringe' Handlung spielt und der in großenteil auch in Hobbingen angesiedelt ist. Daher wurde für ca 1 Millionen Euro wieder alles aufpoliert, bepflanzt und gepflegt. Die Dreharbeiten fanden bis letzten November statt und mein Bruder und ich hatten das große große Glück zu dieser Zeit in Matamata zu sein, denn anonsten hätten wir nie soo gut in Schuss gesetzte Hobbithöhlen gesehen. Es gab sogar noch eine handvoll Gärtner, die sich noch um die Blumen un den Gemüse kümmerten, für den Fall das es später noch unerwartete Nachdreharbeiten gab. Wir konnten viele Fotos schießen und da Jörn und ich beide große peinliche 'Lord of the Rings' Geeks sind, die die Filme schon unzählige Male gesehen haben, war das natürlich ein absolut toller Tag.

Image and video hosting by TinyPic
Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic
Image and video hosting by TinyPic

Kommentare:

Änna hat gesagt…

Wow eine wunderschöne Landschaft. Und lustig, wie gut man die Häuser aus den Filmen wiedererkennt :)

By Änna

Josi hat gesagt…

wie schön die bilder sind! echt cool, dass du dir das angeguckt hast, das muss echt schön gewesen sein:):)

Anonym hat gesagt…

ist aber schon der hammer, wie die das land für einen 3 stundenfilm umgraben. natürlich ist "herr der ringe", schon der geschichte wegen, der beste film aller zeiten, wie ich meine. lg. claus mack