21.04.2013

A very special night

Ich wusste nicht, dass es davon ein Video gibt. Und als ich das heute zufällig gefunden habe, wurde ich an meinen schönsten Abend in Neuseeland erinnert.
Ich hatte in den Tagen vor Weihnachten 2011 ein Date mit einem recht süßen Engländer. Und dieser Abend war einfach nur unglaublich. Er fing an mit einer Runde Nachos (damit allein kann man mich schon glücklich machen), ging weiter über zum Sonnenuntergang am Oriental Bay mit Lichterketten überall und danach folgte ein Abstecher zum Mt. Victoria Lookout. Am höchsten Punkt der Stadt, von wo man eine 360° Sicht über ganz Wellington hat. Raus auf's Meer blickt, bis auf die Südinsel, die hereinkommenden Flieger am Airport sieht und die Skyline der Innenstadt.
Und zum Abschluss machten wir das, was man auf dem Video sehen kann.
Da in Neuseeland Weihnachten im Hochsommer stattfindet, gibt es dort natürlich keinen traditionellen echten Weihnachtsbaum. Der würde nur einpaar Tage überleben. Anstelle davon ist an der Promenade ein Weihnachtsbaumgestell aufgebaut, der mit abertausenden Lichtern behangen ist. 
Daneben eine Telefonzelle, die Santa Line, in dem man Santa Claus anrufen kann.
Und unterm Baum liegen ganz viele Sitzkissen. Tagsüber liegen viele Menschen zur Mittagspause darin, essen ihren Lunch und genießen die Sonne.
Und nachts - nachts ist es wie ein kleines Wunder. Da ist bis früh eine Lightshow.
Man liegt direkt unterm Weihnachtsbaum auf einem Sandsack und starrt nach oben, wo einen die bunten Lichter verzaubern. Es ist wie im Wunderland. Nur noch viel viel schöner.



1 Kommentar:

chmalz hat gesagt…

wow, sieht traumhaft aus.
Endlich mal keine weisse Weihnacht...! ;)

Mfg